Header Image

Roland Fakler

Putins Krieg

Gegenteil

Leserbrief im Schwäbischen Tagblatt 01.03.2022

Putin wird diesen Krieg verlieren! Er hat sich verrechnet, weil er an seine eigenen Propagandamärchen glaubt. Die Menschen wollen Frieden und Freiheit, nicht Großmachtstreben. Selbst wenn er noch so viele Städte zerstört, wird er nicht den Freiheitswillen der heldenhaft kämpfenden Ukrainer brechen.

Kriege sind keine Naturkatastrophen, sie werden von Menschen gemacht und können von Menschen verhindert werden. Dieser Krieg wurde von einem Mann ausgelöst, der damit auch die Schuld für das ganze Elend trägt.

Das zentrale Problem der Weltgeschichte sind größenwahnsinnige Diktatoren, die ungehemmt und unbeschränkt agieren können. Die wichtigste Aufgabe mündiger Bürgerinnen, vor allem der dafür gewählten Abgeordneten, einer Verfassung, der Presse und der Schriftsteller wäre, Macht zu beschränken, zu kontrollieren und zu kritisieren. Das hat bei Hitler, Erdogan, Putin, Xi Jinping… nicht funktioniert. Wann lernt die Welt aus ihrer schrecklichen Geschichte?
Putin wird genau das Gegenteil von dem erreichen, was er wollte. Nach diesem aggressiven Überfall werden die Ukrainer sich weiter vom „bösen Onkel“ im Osten abwenden und sich nach Westen in die EU und zur Nato orientieren.

Ergänzung:

Dieser Angriffskrieg lässt sich durch nichts rechtfertigen. Es ist Putins Krieg und er trägt auch die Schuld an dem ganzen Elend, das er ausgelöst hat. Natürlich wäre es gut gewesen, Russland in einer Friedensordnung einzubinden. Warum ist das nicht gelungen? Weil Russland sich nach Gorbatschow unter Putin wieder zu einer Diktatur entwickelt hat. Es ging ihm darum, seinen und den Reichtum der Oligarchen zu sichern und das „russische Imperium“ unter seiner Herrschaft wiederherzustellen. Nach 70 Jahren Sowjetdiktatur hatten die Ostblockstaaten aber genug von Diktatur und wollten sich deswegen nach Westen orientieren. Da Putin immer bedrohlicher wurde (Georgien), die Opposition unterdrückt, eingesperrt und ermordet hat, weltweit Katastrophen geschürt hat (Tschetschenien, Syrien) suchten sie vor diesem, wohl zu jedem Verbrechen fähigen Mann, Schutz in der Nato.