Header Image

Roland Fakler

Aphorismen

Meine Aphorismen

 

 

Philosophen erhalten ihre Existenzberechtigung dadurch, dass sie mehr denken als andere! 19. Ju8li 2023

 

Einem Diktator geht es nicht um Gerechtigkeit, sondern um die Vernichtung seiner Kritiker.

 

Das islamische Kopftuch ist, wie das Hakenkreuz, ein Bekenntnis zu einer totalitären Ideologie!

 

Alle Götter sterben, wenn sie von den Gläubigen im Stich gelassen werden.

 

Ich bin ein Feind aller Weltanschauungen, die Menschen in Auserwählte und Verdammte einteilen!

 

Islamkritik ist Selbstverteidigung mündiger Bürger gegen eine demokratie-, frauen- und menschenrechtsfeindliche Ideologie.

 

In einem Gottesstaat leiden die Menschen, damit die Götter und die Geistlichen gut leben können.

 

Macht, die nicht mehr beschränkt und kontrolliert wird, wird kriminell.

 

Wir sollten nicht die Gesetze der Götter befolgen, sondern die Gebote der Menschlichkeit.

 

Der Mächtige kann sich vielleicht der irdischen Strafe entziehen, aber nicht dem Urteil der Nachwelt.

 

Der friedliche Islam kann sich nur unter der Kontrolle des freiheitlichen Staates entwickeln.

 

Man ist noch lange kein Nazi, wenn einem die miserablen Zustände im eigenen Land nicht scheißegal sind!

 

Das Justizsystem einer Diktatur dient nicht dazu, Recht zu sprechen, sondern Gegner zu vernichten!

 

Die Religionen sorgen dafür, dass die Erde ein Jammertal bleibt, aus dem uns nur die Religion erlösen kann.

 

Wenn die Religion schwindet, geht nicht die Welt unter, sondern nur die Macht derer, die sich mit Religion Macht angemaßt haben.

 

Zur Bildung gehört die Fähigkeit, sich seines eigenen Verstandes bedienen zu können, nicht tradierten Unsinn zu glauben.

 

Warum schafft es unser Land nicht Facharbeiter auszubilden? Sind wir ein Entwicklungsland?

 

Ein Buch, das den größten Teil der Menschheit in die Hölle wünscht, sollte man auch verbrennen dürfen!

 

Humanisten wollen friedlich leben und Leben in all seiner Vielfalt leben lassen.

 

Glauben lächerlich zu machen, ist sinnvoller als tolerant zuzuschauen, wie Gläubige sich in die Luft sprengen.

 

Es gab noch nie auserwählte Völker, nur Völker, die sich eingebildet haben, auserwählt zu sein.

 

Unschuldige Menschen sind auf beiden Seiten zwischen die Mühlsteine verblödeter Religioten geraten. (Israel – Palästina)

 

Gott und Teufel verschwinden aus den Gehirnen, wenn sie den Kindern nicht mehr eingetrichtert werden.

 

Menschen, denen das Diesseits nichts bedeutet, werden die Erde zugrunde richten.

 

Der intolerante abrahamitische Gott ist Ursache für die Verfolgung der Gottfreien und deswegen eine sehr gefährliche Idee.

 

Mit Menschen, die einem nicht gut tun, sollte man nicht zuviel Zeit verschwenden.

 

Anstatt im Westen sichere Zonen der Freiheit zu schaffen, helfen wir mit, die Reichweite islamischen Terrors auszudehnen.

 

Wer einer totalitären Herrschaft nachgibt, macht sie nicht friedlicher, sondern aggressiver, weil sie das als Schwäche auslegt.

 

Der Kirche ging es nie um die Bildung ihrer Schäfchen, sondern um die Herrschaft über sie.

 

Wir müssen einen Zustand der Nachhaltigkeit anstreben, nicht immer mehr Menschen und mehr Umweltzerstörung.

 

Der Mensch ist ein Mangelwesen, das aus einer nicht vollendeten Evolution entstanden ist…

 

Wollte Gott, dass alle Menschen an ihn glauben, hätte der Allmächtige die Möglichkeit, sich allen zu zeigen!

 

Unsere Grundrechte wurden nicht für Leute geschaffen, die unter ihrem Schutz eine Diktatur errichten wollen.

 

Die besten Christen waren die Ketzer und die wurden verfolgt, verbrannt und ausgerottet.

 

Wir sollten die Welt nicht so fehlerhaft verlassen wie wir sie vorgefunden haben!

 

Autoritäre Parteien gewinnen Zuspruch, wenn die demokratischen Kräfte nicht fähig sind, die Probleme zu lösen. 

 

Ich wollte nicht in einer Welt leben, in der sich Frauen unter schwarzen Müllsäcken möglichst geschlechtsneutral verpacken müssen.

 

Alle Menschen sollen glücklich werden, aber nicht alle können in Deutschland glücklich werden.

 

Ethik- und politische Bildung für alle und weniger Religion in der Schule, ist der Weg zum mündigen Staatsbürger.

 

Demokratie ist gut, weil sie die Freiheit sichert, Leid mindert und Willkürherrschaft verhindert!

 

Religionen mit ihrer Erziehung zu blindem Gehorsam, leisteten die Vorarbeit für totalitäre Regime.

 

Die Menschen glauben immer den „großen Retter“ zu wählen und wundern sich dann, wenn sie in einem Terrorstaat enden.

 

Weil sie den Stalinismus nie aufgearbeitet haben, müssen die Russen ihn noch einmal erleiden.

 

Religionen hindern die Menschen daran, ihre irdischen Probleme vernünftig zu lösen!

 

Auch Muslime werden feststellen, dass es sich unter dem Grundgesetz besser leben lässt als unter der Scharia!

 

Das „Königtum von Gottes Gnaden“ war eine der verhängnisvollsten Ideen der Weltgeschichte.

 

.